Herzlichen Glückwunsch zu dem Kauf eines ganz besonderen Unikats!

Das Fass:

Dein Produkt wurde aus diesem Fass hergestellt:

- Ardmore

- Jahr: 1972

- Fassnummer: 4806

- 27 Dauben

Die Produkte

Aus dem Fass haben wir folgende einzigartige Produkte hergestellt:

- 7 Wallets

- 8 Untersetzer

- 1 Tisch

Die Distillerie

Glengoyne (aus gälisch „Glen Guin“Tal der Wildgänse) ist eine Whiskybrennerei südlich von Killearn, Schottland, in den Campsie Hills in den südlichen Highlands.

Bereits seit über 200 Jahren wird vor Ort Whisky hergestellt – zunächst illegal (aufgrund der hohen Steuern), nach Wegfall der Steuern wurde die Destillerie mit dem Namen Burnfoot of Dumgoyne 1833 legalisiert. Erster Eigner wurde George Connell.

1876 wurde Glengoyne von den Gebrüdern Lang aus Glasgow aufgekauft und 1905 in Glengoyne umbenannt, in den 1960er-Jahren von der Edrington Group und 2003 von der Ian Macleod Distillers Limited. Damit befindet sich die Destillerie als eine von nur noch sehr wenigen noch immer in unabhängigem schottischen Familienbesitz.

Auf der Straße, die das Brennhaus mit den Stills von ihren Lagerhäusern trennt, verläuft die Grenze zwischen den Highlands und den Lowlands. Die Destillerie liegt auf der Highlands-Seite.

Die Whiskys werden sensorisch als leicht süß, rauch- und torffrei beschrieben.

Hauptsorten sind Single Malts im Alter von 10, 12, 15, 18, 21 und 25 Jahren. Daneben existieren auch verschiedene Sonderabfüllungen und Spezialeditionen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Glengoyne der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 4.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.